Das Leben eines Pipapolen in Remscheid
  Startseite
    Home
  Über...
  "Killerspiele"
  Die Ecke
  Ein Pole sein(achtung nicht ernst nehmen ^^)
  Was der Pole tut
  Die 2 in 1 Rengarnele
  Freunde
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Suteki Da Ne

http://myblog.de/arthas

Gratis bloggen bei
myblog.de





tja wie der Name schon sagt

Habe mich mit vielen Leuten drüber unterhalten
auch diverse sachen dazu gefunden (das hier gefällt mir am meisten ^^

link! )

naja also es ist nichts neues darüber zu sagen das die Politik schlichtweg versagt hat.

 

Anstatt Verbote fordere ich mehr Betreuung von und angagement für "Aussenseitern" durch die Mitmenschen in unserer Gesellschaft.

Vorallendingen auch mehr Schulpsychologen.
Vertrauenslehrer können nicht viel machen in so härte fällen wie Sebastian aka Resistent X


Alles mit verboten abwältzen ist schwachsinn:
wer spielen will wird spielen
wer kiffen will wird kiffen
wer saufen will mit 13 wird saufen mit 13

da helfen auch die besten trojaner/spyware/polizisten/kontrollen zur überwachung und kontrolle nicht!

ausserdem geht es deutschland ja bekanntlich finanziell momentan sowieso nicht gerade gut
19% mwst...

 

durch die verbote durch vertrieb und entwicklung von "Killerspielen"
wird ein aufstrebender wirtschaftszweig vernichtet
 

die definition von "Killerspiel" wie politiker sie deuten würden sogar auf super mario passen -.-

ich zitiere Edmund Stoiber

,,Es müssen solche Spiele verboten werden, in denen Mord und Totschlag propagiert und dazu angeleitet wird."
Wie gesagt Mario muss den endgegner besiegen indem er auf ihn draufspringt oder ihn mit feuerbällen  abschmeisst.
in der Definition von Stoiber wäre das Totschlag.
Propagiert wird in gewisser weise auch.
Anders kannste Bowser nunmal nicht besiegen!
Aber bitte -.- ich laufe jetzt durch die Straße und springe Pilzen im wald auf'n Kopf....

 

unter toons und dann spezial 1

 

Also nicht lauthals "scheiß Killerspiele" brüllen
sondern denken
nicht alles was Vater Staat sagt direkt glauben.
Erst denken dann reden!




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung